Sie sind hier

Wandern

Texel zu Fuß

Außer Radfahren ist auch Wandern eine gute Möglichkeit, die Insel kennenzulernen. Ein großer Teil der Besucher Texels macht von der Möglichkeit Gebrauch, sich die Insel wandernd zu erschließen. Vor allem der Strand, die Dünen und der Wald an der Westküste bieten hierzu viele Gelegenheiten.

Möchte der Wanderer etwas über die ursprüngliche Landschaft Texels erfahren, sollte er das Gebiet des "Hoge Berg" zwischen Den Burg und Oudeschild besuchen, in dem schöne Wanderungen unternommen werden können. Es sind beim VVV verschiedene Landkarten Texels erhältlich, die dem Wanderer einen idealen Leitfaden für seine Erkundungen bieten. Die beschriebenen Wanderwege führen durch die schönsten Teile der Insel. Da auf die Schönheit der Landschaft besonderen Wert gelegt wird, werden Sie herzlich gebeten, auf Ihren Wanderungen nachfolgendes zu beachten:

Die Landschaft in den Dünen ist ein empfindlicher, leicht verletzbarer Lebensraum, weshalb hier die Regel gilt: Wandern nur auf den markierten Wegen. Alle Wanderpfade sind deutlich mit farbig markierten Pfählen gekennzeichnet. In der Zeit zwischen dem 1. März und dem 1. September sollten Hunde unbedingt an der Leine geführt werden - aber auch außerhalb dieses Zeitraumes sollte darauf geachtet werden, um Vögel, Wild und Schafe nicht zu stören. Viele Weideflächen sind mit aus Grassoden aufgeschichteten Wällen, den sog. "tuinwallen" umgeben. Das laufen über diese Wälle kann diese zerstören und in der Folge Schäden an der Bepflanzung verursachen. Die Behebung der Schäden und das Reparieren der Wälle ist immer mit sehr hohen Kosten verbunden. Natürlich ist es verführerisch, während einer Wanderung ab und an einen Strauß Blumen zu pflücken, doch bedenken Sie bitte, daß Blumen am schönsten in ihrer natürlichen Umgebung wirken und daß andere Wanderer sich daran ebenso erfreuen möchten.

 

Quelle: "Fahrrad- und Wanderrouten TEXEL" - Herausgegeben vom VVV Texel.